Unser Asia-Desk

IP im asiatischen Raum wirksam schützen und verteidigen

Der asiatische Raum spielt in der globalen Wirtschaft seit vielen Jahren eine immer wichtigere Rolle. Für große wie mittelständische Unternehmen hat er sich zu einem bedeutsamen Produktionsstandort entwickelt, der wichtig ist, um beim Preisniveau mithalten zu können. Gleichzeitig holt insbesondere China in rasantem Tempo auf, wenn es um innovative Geschäftsmodelle und Produkte geht. Mit allen Konsequenzen für die europäische Industrie.

Meissner Bolte ist bereits seit vielen Jahrzehnten in Asien engagiert. Wir unterhalten Partnerschaften mit einigen der führenden IP-Kanzleien auf diesem Kontinent. Diese Partnerschaften ermöglichen es uns, geistige Schutzrechte in Asien schnell zu erlangen, effizient durchzusetzen und effektiv zu verteidigen. Zudem pflegen wir einen kontinuierlichen Austausch mit den Berufskollegen in Asien und sind so stets über alle aktuellen Rechtsentwicklungen in den jeweiligen Ländern informiert. Für eine Reihe führender Unternehmen in Asien managen wir zudem ihre IP-Portfolios in Europa.

Besonders erfahren sind wir mit IP-Rechten in und aus Richtung Japan. Mit einem Team japanischer Patentanwälte bieten wir unseren japanischen Mandanten eine Beratung, die neben den fachlichen die kulturellen Besonderheiten berücksichtigt und – wenn gewünscht – auch in japanischer Sprache erfolgt.

Ebenso stehen wir deutschen Mandanten auf dem japanischen Markt zur Seite. Dabei arbeiten wir mit etablierten IP-Kanzleien in Japan zusammen und stellen damit sicher, dass unsere Mandanten in jeder Angelegenheit die bestmögliche Beratung vor Ort erhalten.

Unsere japanischen Patentanwälte: