Meissner Bolte wehrt für Mandantin Deutsche Telekom Patentklage um Tethering ab

Das Landgericht Mannheim hat entschieden, dass die Deutsche Telekom dem britischen Patentverwerter Showrunner keinen Schadensersatz zahlen muss. Das Patent des britischen Unternehmens Showrunner sei durch die Tethering-Funktion des Mobilfunknetzes der Deutschen Telekom nicht verletzt worden, so die Richter. Federführend vertreten die beiden Meissner Bolte Partner Dr. Tobias Wuttke (Rechtsanwalt) und Gernot Schröer (Patentanwalt) das Bonner Mobilfunkunternehmen.

Mehr auf juve.de

Als eine der führenden IP Kanzleien in Deutschland beraten wir Sie umfassend auf allen Gebieten des gewerblichen Rechtsschutzes. Von der Anmeldung über die Prüfung bis zur gerichtlichen Durchsetzung - wir kümmern uns darum, dass Ihre Ideen das bleiben, was sie von Natur aus sind: einzigartig.