Einzigartiger Schutz für Arznei- und Pflanzenschutzmittel

Ergänzende Schutzzertifikate

Für Arzneimittel oder Pflanzenschutzmittel ist ein Zulassungsverfahren vorgeschrieben, so dass der Inhaber eines Patentes betreffend das Arzneimittel oder Pflanzenschutzmittel in der Regel nur einen Teil der zwanzigjährigen Patentlaufzeit kommerziell ausschöpfen kann. Als Ausgleich wurde durch EU-Verordnungen das ergänzende Schutzzertifikat („SPC“, „ESZ“) eingeführt. Durch das ergänzende Schutzzertifikat kann der Schutz eines Arzneimittels oder Pflanzenschutzmittels über die zwanzigjährige Laufzeit des Patentes hinaus verlängert werden. Die vorliegende Broschüre vermittelt eine weitere Übersicht über das ergänzende Schutzzertifikat.


Inhaltsverzeichnis

  • Das ergänzende Schutzzertifikat
  • 7 Fakten, die Sie kennnen müssen
  • Die wichtigsten Grundlagen
  • Zeitschiene, Kosten, Statistik für Deutschland
Sie interessieren sich für aktuelle Themen im gewerblichen Rechtsschutz?

Dann abonnieren Sie unsere MB Milestones

* Pflichtfeld

Unsere Experten rund um dieses Thema

Dr. Tobias Popp

Patentanwalt, Dr. rer. nat., M.Sc.

München

Dr. Stephan Held

Patentanwalt, Dipl.-Chem. (Chemie)

München

Dr. Lukas Bischoff

Patentanwalt, M.Sc. (Biochemie)

München